Hundeerziehung & Training



Der Hund wird nie unsere Sprache verstehen, wir müssen die unseres Hundes lernen!

Hunde sind Rudeltiere und stammen vom Grauwolf ab. Sie wurden schon vor etwa 12000 Jahren domestiziert.

Trotz des Bemühens, sie an menschliche Gebräuche und Gewohnheiten anzupassen, ist das arteigene Verhalten unserer Hunde nach wie vor genetisch stark ausgeprägt.

Der Hund fühlt sich nur Überlebensfähig, wenn sein Rudel einen sicheren und ausgeglichenen Rudelführer hat.

Das Grundbedürfnis eines Hundes liegt also darin, in einem funktionierenden, ruhigen und harmonischen Rudel zu leben.

In den letzten Jahrzehnten haben wir verlernt, den Hund als Hund zu behandeln und kommunizieren mit ihm wie mit einem Menschen. Wir lassen den ganzen Alltag vom Hund dominieren, machen ihn zum Spielgefährten, zum Kuscheltier oder sogar zum Kinderersatz. In diesen Momenten werden wir dem Hund nicht gerecht!

Wenn der Mensch nicht bereit ist umzudenken und seinem Hund keine Führungsqualität ausstrahlt, keine Ruhe und keine Sicherheit vermittelt, wird das Mensch - Hunde - Rudel im Alltag ständigem Stress ausgesetzt.

Das heisst, der Hund wird situativ falsches Verhalten von seinem Sozialpartner Mensch kompensieren und instinktiv die Führungsrolle übernehmen, auch wenn er das gar nicht möchte und damit überfordert ist.

Instinkte bedeuten Überleben! In der Natur würde sein Überleben schlussendlich davon abhängen!

Behandeln wir also den Hund wie einen Menschen, sind zahlreiche Missverständnisse und Probleme in der Hundeerziehung vorprogrammiert, wie zum Beispiel:

  • Ziehen an der Leine
  • Schlechte Abrufbarkeit
  • Ausgeprägtes Jagdverhalten (Katzen, Autos, Radfahrer etc.)
  • Verbellen von Personen, Hunden u.a.
  • Aggressionsverhalten gegenüber Personen, Hunden oder dem Besitzer
  • Angstverhalten
  • Mangelnde Bindung zum Besitzer
  • Massives Verteidigen des Besitzers, des Gartens oder des Hauses
  • Zerstörungswut im Haus .....
Hundeschule und Welpenerziehung Rheintal Liechtenstein


Werden Sie zum Rudelführer


Unser Training geht zurück zur Natur, greift auf die Urinstinkte des Hundes zurück und beruht auf dem Prinzip des Rudelführers.

Wir gehen an die Ursachen aller Probleme und bekämpfen keine Symptome. Zusammen mit dem Besitzer erarbeiten wir einen individuellen Trainingsplan, schulen das tägliche Zusammenleben und festigen so die Bindung, das Vertrauen und Stabilität in der Mensch - Hund - Beziehung.

Verstehen und richtig führen, ohne Leckerlis.

Wir machen Sie mit dem Wesen, dem instinktiven Verhalten und der Körpersprache Ihres Hundes vertraut. Dadurch lernen Sie Ihren Hund besser verstehen und können durch Ihre eigene Haltung richtig reagieren. Deshalb benötigen wir keine Leckerlis, da diese die natürliche Kommunikation unserer Körpersprache behindern.

 

Hundetraining in der Praxis

Als mobile Hundeschule und Hundetrainer sind wir für Sie in der Umgebung Appenzell / Rheintal - Liechtenstein - Werdenberg - Sargans, Region Walensee, Landquart und in der Region Feldkirch unterwegs.

Zuerst klären wir, wo die Problematik liegt und an welcher Position in der Rudelstruktur Ihr Hund sich einordnet. Um die Rudelstruktur zu Ihren Gunsten zu ändern, beginnen wir mit unserem Training bei Ihnen zu Hause oder im Alltag. Somit vermeiden wir die klassische Platzkonditionierung auf einem festen Übungsplatz.

Denn was nützt es Ihnen, wenn Ihr Hund auf einem abgesperrten Trainingsgelände die Kommandos wie "Sitz", "Platz", "Bleib", etc. perfekt beherrscht, sich aber zu Hause so aufführt, dass Sie keinen Besuch mehr empfangen können? Ihr Hund alle Sitzmöbel für sich alleine beansprucht, Aggressionen zeigt und/oder seine Umgebung verteidigt?

Des Weiteren lernen Sie die Vorrechte eines Rudelführers kennen und werden diese zu Ihren Gunsten umsetzen. Gemeint sind Vorrechte über alle wichtigen Ressourcen wie z.B. Futter, Sitz- und Liegeplätze und vieles mehr.

Ihr Hund kennt sich bei diesen Rudelführer-Vorrechten bestens aus und weiss diese geschickt für sich zu beanspruchen.

Durch die konsequente Neuverteilung aller Ressourcen sowie durch Ihr geändertes Verhalten erreichen Sie, dass Ihr Hund Sie als Rudelführer akzeptiert!

Im Verlauf des Trainings wird Ihr Hund beginnen, von sich aus auf Sie, dem neuen Rudelführer, zu achten.

Das wird auch in Ihrer alltäglichen Umgebung traininiert, bis er auf keine Ablenkungen wie Radfahrer, Jogger, andere Hunde und weitere interessante Dinge mehr reagiert und zuverlässig bei Ihnen bleibt.

Ihr Hund wird somit locker an der Leine laufen und wir können mit dem Freifolge-Training (ohne Leine) fortfahren.

Freuen Sie sich über den Lernerfolg Ihres Hundes!
  • Harmonisches Miteinander mit Ihrem Hund im Alltag
  • Hundebegegnungen sind kein Alptraum mehr
  • Sie können Ihren Hund stressfrei überallhin mitnehmen
  • Vertrauen - Sie haben einen entspannten und ausgeglichenen Hund, der gerne bei Ihnen bleibt
  • Stabile Bindung - Ihr Hund ist jederzeit abrufbar und Sie können auch ohne Leine mit ihm laufen
  • Führung - Sie sind der Rudelführer für Ihren Hund

Wir machen freundliche Hunde und glückliche Hundebesitzer!