Gute Vorsätze für Hundebesitzer


Wie doch die Zeit vergangen ist! Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu.

Für viele Menschen Grund genug, sich jetzt mit guten Vorsätzen für das neue Jahr auseinander zu setzen.

Alle Jahre wieder hoch im Kurs: mit dem rauchen aufhören, eine Diät machen oder regelmässig Sport treiben.

Doch haben Sie schon einmal gute Vorsätze gefasst, die auch Ihren Hund betreffen? Nein?

Dann wird’s aber langsam Zeit…

Für mehr Erziehung ist es nie zu spät. Ob Ihr Hund jagt, an der Leine zieht, jeden anbellt, nicht auf Rückruf reagiert oder Sie ständig anspringt: Eine mehr oder weniger störende Erziehungsbaustelle ist oft schnell gefunden. Und dies muss nicht so bleiben.

Wichtig dabei: Packen Sie zunächst nur ein störendes Verhalten Ihres Hundes an und formulieren Sie Ihren Vorsatz so positiv wie möglich. Statt "Mein Hund soll nicht mehr an der Leine ziehen" lieber "Ich möchte erreichen, dass mein Hund an der lockeren Leine läuft." 

Sie haben schon viel ausprobiert, aber nichts hat geklappt?

Dann fragen Sie uns um Rat! Reflektieren Sie auch Ihr eigenes Verhalten. Sind Sie sicher, dass Ihr vierbeiniger Begleiter wirklich versteht, was Sie von ihm möchten? Oft massregeln oder loben wir zu spät, so dass der Hund die richtige Verknüpfung zu seinem Verhalten gar nicht herstellen kann.

1x1-Hundetraining wünscht ein entspanntes Jahr 2022 mit Ihrem Hund.

Probleme entstehen auch, wenn Sie sehr viel mit Ihrem Hund reden, er dieses ständige Gerede irgendwann ausblendet und Befehle gar nicht mehr mitbekommt.

Wie wäre es, wenn Sie im neuen Jahr einmal nur das Notwendigste mit Ihrem Hund sprechen? Kommandos, Lob und Zurechtweisungen sind dabei in Ordnung.

Halten Sie sich aber auch hier zurück. Anstatt "Mach Sitz" oder "Geh auf deine Decke" sagen Sie lieber nur "Sitz" oder "Decke". Sie werden bereits nach kurzer Zeit feststellen, dass Ihr Hund schneller und besser auf Sie reagiert.


 

Bewusster und gesünder ernähren?

Das geht nicht nur bei Herrchen und Frauchen! Wer beachtet, dass Hunde Fleischfresser sind, kann sie nicht nur gesund, sondern auch artgerecht ernähren.

Verzichten Sie auf Hundefutter mit hohem Getreide-, Mais- oder Reisanteil. Vor allem bei Hunden mit Unverträglichkeiten, Allergien oder Verdauungsproblemen wäre das neue Jahr eine gute Gelegenheit auf ein gutes Futter umzustellen.

Auch für 2022 gilt: Lassen Sie sich beim Training Ihres Hundes nicht durch andere Mitmenschen verunsichern!

Es ist Ihr Hund. Sie können daher am besten einschätzen, welche Erziehungsmassnahmen nötig sind. Andere Hundebesitzer denken oft und gern, dass sie das besser beurteilen können. Lassen Sie sie einfach in dem Glauben.


Bevor Sie in das Jahr 2022 durchstarten:

Wir, von 1x1-Hundetraining, wünschen allen Herrchen und Frauchen mit ihren tierischen Begleitern ein besinnliches Weihnachtsfest mit vielen kleinen Freuden, eine entspannte Silvesternacht und ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2022!

Gerne stehen wir auch im neuen Jahr für Sie und Ihren Hund mit Rat und Tat zur Seite!


 

  

Schreiben Sie uns!


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Werbeanfragen werden umgehend gelöscht und finden keine Beachtung!


1x1 Hundetraining - Ihre Experten für Hundeverhalten und gesunde Ernährung


Trainingszeiten

Montag - Samstag 

Individuell nach Vereinbarung


Telefonische Geschäftszeiten 

(wenn keine Antwort, bitte Nachricht hinterlassen)

Montag - Freitag

09:00 - 19:00 Uhr

Samstag

09:00 - 16:00

Sonn - und Feiertag

Geschlossen


Kontakt & Beratung

Daniela Heider

 

076 360 04 13*

 

 Peter Heider

 

079 485 57 50*


Kundenfeedbacks

Kundenfeedbacks zum Hundetraining

Rudelführer Hundeschule Rheintal St. Gallen - Oberriet - Liechtenstein - Buchs und Umgebung
Die Rudelführer Hundeschule in Ihrer Nähe!