Knigge-Regeln für jeden Hundehalter


Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass jeder Hundebesitzer durch eine verantwortungsbewusste und rücksichtsvolle Führung seines Hundes dazu beiträgt, dass unsere Umwelt nicht noch Hundefeindlicher wird.

Nehmen Sie Rücksicht und begegnen Sie den Menschen in Ihrem Umfeld mit Ihrem Hund mit Respekt!

Schliesslich möchten doch auch Sie respektvoll behandelt werden, oder?

 

Sie sind mit Ihrem Hund in der Natur unterwegs und begegnen Spaziergängern, Kindern, Joggern oder Velofahrern:

  • Ihr Hund bleibt zuverlässig bei Ihnen. Nehmen Sie Ihren Hund sonst unaufgefordert an die Leine. Viele Leute haben vielleicht schon schlechte Erfahrungen mit Hunden gemacht und haben Angst!
  • Wenn Ihnen Hundehalter begegnen, welche ihren Hund an der Leine führen, so nehmen Sie Ihren Hund aus Anstand und Rücksicht auch an die Leine! > Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Ihr Gegenüber nicht möchte, dass Hund auf Hund trifft. Vielleicht erfahren Sie in einem freundlichen Gespräch mehr.
  • Beim Vorbeigehen an Passanten ist Ihr Hund neutral, ruhig und achtet auf Sie. Er bellt nicht, ist nicht aggressiv oder zieht an der Leine.
  • Im Wald und Naturschutzgebieten leinen Sie Ihren Hund zum Schutz des Wildes und der Natur immer an.
  • In Städten, an Kindergärten, an Schulen oder Spielplätzen bleibt Ihr Hund zuverlässig bei Ihnen oder Sie nehmen ihn an die Leine. Der oft gesagte Satz: „Der tut nix“, beruhigt keinen Menschen der Angst hat.
  • Beachten Sie Hundeverbote sowie die Leinenpflicht an bestimmten Orten.
  • Lassen Sie Ihren Hund nur dann frei laufen, wenn er sich nicht aus Ihrem Blickfeld entfernt, Jagdverhalten zeigt und Sie ihn jederzeit zuverlässig abrufen können.
  • Es ist für Sie selbstverständlich, den Kot Ihres Hundes in einem Kotbeutel im Robidog oder Abfallkübel zu entsorgen. Sie sind besorgt, dass Ihr Hund nicht an unpassenden Stellen markiert.
  • Nutzen Sie mit Ihrem Hund öffentliche Verkehrsmittel oder gehen mit ihm in ein Restaurant, so bleibt Ihr Hund angeleint und zuverlässig neben Ihnen. Sie achten darauf, dass Ihr Hund niemanden belästigt, anspringt, bellt oder knurrt.
  • Wenn Sie Ihren Hund im Haus alleine lassen müssen, kann er ohne Zerstörungswut und Gebell auf Sie warten.
  • Wenn Kinder im Haus sind, lassen Sie Ihren Hund niemals unbeaufsichtigt! Viele Beissvorfälle könnten dadurch vermieden werden.
Unterwegs mit dem Hund

 

Auszug aus dem kantonalen Hundegesetz:

  • Hunde sind so zu halten, dass sie Menschen und Tiere nicht belästigen oder gefährden.
  • Hunde dürfen im öffentlichen Raum nicht unbeaufsichtigt sein.
  • Hunde sind jederzeit wirksam unter Kontrolle zu halten.

 

Schreiben Sie uns!


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Werbeanfragen werden umgehend gelöscht und finden keine Beachtung!


Ihre Expertin für Hundeverhalten und gesunde Ernährung


 

1x1-Hundetraining

Daniela Heider

Finkenweg 9

9463 Oberriet

Schweiz

 


Festnetz

 071 891 14 45

 

Mobil 

076 360 04 13

 

E-Mail

info@1x1-hundetraining.ch


Das sagen Kunden

Rezensionen
Rezensionen

Das Beste im Napf

Gesundes Hundefutter
Jetzt testen!